Service at your Senses. Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe zum Thema Service war ich eingeladen, im ONE Smart Space über das Potential von User Interface Design als enabler neuer Services zu referieren. (9. März 2006)
 
 
Ciao! Vor einem Jahr am Schnittpunkt von Kunst und Wissenschaft, Herz und Verstand, Bauch und Hirn gegründet, verschiebt Osen Design den Schwerpunkt seines Schaffens nach Süden, also mehr in Bauchgegend, oder – konkreter und zugleich mediterran würziger formuliert – gen Italien. (November 2005)
 
 
Tschüss!
„Er zog die Tür zu, trat stumm hinaus
Ins neonhelle Treppenhaus
Es roch nach Bohnerwachs und Spießigkeit.
Und auf der Treppe dachte er
Wie wenn das jetzt ein Aufbruch wär
Ich müßte einfach geh'n für alle Zeit
Für alle Zeit…”

(Oktober 2005)
 
 
Bilanz nach einem Jahr Visualisierung: 12.441 Megabyte, 422 Blatt Handskizzen, 55 Illustrationen, 49 Frauen (bekleidet), 19 Frauen (unbekleidet), 21 Bedienelemente, 15 Installationen, 10 Animationen, 8 Visitenkarten, 5 Briefpapiere, 4 Cockpits, 4 Websites, 3 Logos, 3 Folder, 2 Transparente, 2 Scheichs, 2 Bars, ein Streichquartett und ein Jaguar. (Juni 2005)
 
 
Jaguar X-Type
 
Zum Mozartjahr 2006 wird das Mozarthaus Vienna im ehemaligen Wohnhaus Mozarts seine Pforten öffnen. Osen Design konnte im Auftrag von checkpointmedia die Konzepte multimedialer Attraktionen visualisieren. (Jänner 2005)
Adéu!
Der Countdown läuft. Am Strand von Barcelona, mit den 10 im warmen Sand, ist es auf einmal sonnenklar: Im 9 Jahr sind meine Tage in Deutschland gezählt. Es m8 keinen Sinn zu bleiben. Ich beginne, unter möglichen neuen Standorten auszu7. Nehme mir vor, dabei nicht immer nur an 6 zu denken. Schließlich soll noch im Jahr 2005 eine Entscheidung fallen. Ich schau hinauf zum 4mament, lasse meine Gedanken 3ben, und bei einem Glaserl 2gelt wird mir plötzlich klar: der 1zig wahre Standort für 0sen Design ist…  (Dezember 2004)
 
Warning: extract() expects parameter 1 to be array, null given in /www/htdocs/w0065134/journal/poll.php on line 25

Warning: extract() expects parameter 1 to be array, null given in /www/htdocs/w0065134/journal/poll.php on line 26
Spanien
Österreich
weder noch
 
Erfahrene Hauptschul-Lehrer wissen längst: Notengebung ist reine Bauchsache...
(1. August 2004)
Erholsamen Ferienbeginn!
 
Meister schafft. Mit der Erteilung mehrerer unglaublich wichtiger Nummern ist meine persönliche Transformation von SONY nach OSEN hochoffiziell abgeschlossen. Ich kann mich also wieder auf Wesentlicheres konzentrieren. (28. Juli 2004)
 
Deutscher Multimedia Award für Mayday Bar. Der Hauptpreis in der Kategorie Kiosksysteme / Rauminstallationen geht an die checkpointmedia AG für die Red Bull Mayday Bar, zu erleben im Hangar-7 am Salzburger Flughafen. Ich gratuliere allen Beteiligten, was mich ganz besonders mit einschließt. (29. Juni 2004)
Haptic Chameleon
Shape-shifting remakes interfaces. "A lump of clay/television remote combination may seem like the unfortunate result of a two year old left alone too long, but it also summarizes a research effort that aims to transform the very nature of input devices. The goal is to make controls that users can reshape on-the-fly in order to change the controls' functions." (Technology Research News, Mai 2004)
 
Ver Sacrum. 1. Mai 2004 — ein historisches Datum. Europa nimmt 10 neue Gefährten in seine Mitte auf. Gleichzeitig beende ich meine Karriere bei Sony und beginne, direkt an der Geburtsstätte des Automobils, mit der Gründung von Osen Design. Neben dem Datum verbindet beide Ereignisse die Vision von einem neuen Aufbruch. Wer nur die Risiken sieht, wird beides nicht verstehen. (1. Mai 2004)

       IO und Europa

Le Congrés ne marche pas; Il danse. Zwei Wochen lang leben zwischen Hofburg und Schönbrunn, zwischen Café Griensteidl und Café Landtmann, zwischen Empfängen und Dinners — alles nur, um zum Wohle meiner p.t. Kundschaft die neuesten Trends mit der internationalen Wissenschaftselite zu diskutieren. Anlass waren die beiden Kongresse Pervasive und CHI in Wien. Der Festsaal der Universität Wien bot schließlich einen würdigen Rahmen für die Publikumspremiere unseres Videos "Spotlight Navigation". (April 2004)
 
"For today we celebrate the first, glorious anniversary of the Information Purification Directive! We have created, for the first time in all history, a garden of pure ideology, where each worker may bloom secure from the pests of contradictory and confusing truths. Our Unification of Thought is a more powerful weapon than any fleet or army on Earth! We are one people. With one will. One resolve. One cause. Our enemies shall talk themselves to death. And we will bury them with their own confusion! We shall prevail!" (24. Jänner 1984)
 
 
Wer Visionen hat, braucht einen Arzt. Jetzt soll eine Radikalkur die Gesundung des Patienten rechtzeitig zu seinem 60. Geburtstag sicherstellen. Sexy Zahlenspiele (10% Profit!) und Menschenopfer sollen die Börsengötter milde stimmen. Zusammen mit 20.000 weiteren Sündern wurde ich in einer angemessenen Zeremonie (Powerpoint) auf dem Altar des Shareholder Value geopfert. Da stellte (s)ich dann doch die Frage nach dem Sinn. Das Topmanagement zog es vor, meine Frage an eine niedrigere Charge weiterzureichen, diese wiederum, sie misszuverstehen. Die Frage nach Verantwortung stellt sich daher nicht mehr. Meine Empfehlung: Jetzt Sony Aktien kaufen. (25. November 2003)
 
Wenig Neues auf der heurigen IAA. Angesichts der lendenlahmen Wirtschaft verließ mann sich dann doch lieber auf bewährte Rezepte — Lack auf nackter Haut. (12. September 2003)
Best of show.
 
 
Zuerst die Stimme abgeben und dann noch vor Bekanntwerden des Endergebnisses das Land verlassen — ich habe die Konsequenzen gezogen und getan, wovon manche nur reden. Wobei der Grund in meinem Fall vier Buchstaben hat und nicht drei. Ab sofort forsche ich als Scientist in den Sony Corporate Labs in Stuttgart. Woran? Streng geheim. Reden wir in fünf Jahren drüber. (24. November 2002)
 
Man hilft, wo man kann. Hier konnte ich der checkpointmedia helfen, einen Hangar in ein angemessenes Zuhause der Flying Bulls zu verwandeln. Besuchen Sie den Hangar 7 in Salzburg und beurteilen Sie meine Illustrationen im Vergeich mit der Realität. (2002)
Oops... IO did it again. Meine Diplomarbeit ist ausgezeichnet, diesmal mit dem "Bildungsoscar" der Wirtschaftskammer für die beste Diplomarbeit des Landes Salzburg. Wäre der Academy Award eine kalifornische Lokalveranstaltung, würde der Vergleich zwar weniger hinken — immerhin aber war der ORF Salzburg vor Ort. (Oktober 2002)
 
Verglichen mit gestern war die heutige Sponsion eine gmahte Wiesn. Nach zweistündiger Zeremonie bin ich jetzt offiziell berechtigt, mich "Diplomingenieur (FH)" zu nennen. Und das bedeutet einiges hier in Österreich. Zum Abschluss wurde IO noch von Salzburgs Landeshauptmann als beste Diplomarbeit des Jahres ausgezeichnet. Der Scheck geht also an — Oberösterreich. Sorry, Salzburg. Und: "Thank you for the music!" (5. Juli 2002)
Grillmeister (FH). Warum ich der "Grillmeister" bin, weiß niemand mehr so genau. Vielleicht hat es mit meinem Kauf des legendären Grillers "Luzifer" vor Jahren zu tun. Jedenfalls galt es einen Ruf zu verteidigen. Ein Spanferkel war also mein Meisterstück. Nach 10 Stunden waren Spanferkel und Grillmeister gleichermaßen fertig für die Party. Ich darf mich nun offiziell "Grillmeister (FH)" nennen. (4. Juli 2002)
Schwer am Arbeiten für die Diplomarbeit. Noch haben die Bäume nicht begonnen zu sprechen... (Lenz 2002)
Im Himmelreich 6
 
Way two much...
Merry Xmas, Yo Yo Yo! Mein Praktikum bei E7 begann Früchte zu tragen. Diese Früchte verursachten allerdings einigen Aufruhr — sie waren wohl doch ein bisserl zu saftig. Ich habe jedenfalls meine Lektion gelernt — die Goldene Regel des Web Design: "Keep things small". Dem Weihnachtsmann freilich scheinen die Weihnachtskugeln seiner Gespielinnen zu gefallen... (Dezember 2001)
show…
Rieger Fashion Katalog. Diplomarbeit von Marco Schlager und seinem Kollegen Armin Plankensteiner an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt, Wien. Sie haben ganze Arbeit geleistet, mit Ausnahme einer Website rund um ihre Fotos. Das war dann mein Part. Übrigens — beide haben mit Auszeichnung diplomiert. (September 2001)
 
 
Elephant's Heaven? Praktiziert wird — bei Elephant Seven, Hamburg, der schönen Springer & Jacoby Tochter, aktuell Nummer zwei in der Liste Deutschlands kreativster Agenturen weltweit. Oder Nummer vier. Wie auch immer. Hamburg ist auch ok, aber klimatisch unter aller Sau — und noch dazu völlig flach! Und flach geht ja bitte gar nicht. 1000 km weiter südlich, ein paar Berg umadum, und es wär' glatt zum Aushalten. (September 2001)
 
Hello. Mein dizpatcher says zere is problem mit deine kable.
Sirup.tv war für den Prix MultiMediaAustria 2001 nominiert — und so fanden wir uns in einer Gala mit der Créme der österreichischen Multimediabranche wieder. Falls irgendjemand die Übertragung im Fernsehen gesehen haben sollte — vergesst es gleich wieder. Nichts habt ihr gesehen. Wir plünderten währenddessen das Buffet, kürten Österreichs weltschönste Kameraassistentin und nahmen einen der Pfeile als Souvenir mit. Und bevor wir zu weit gegangen wären, gingen wir dann lieber nach Hause... (Juni 2001)
 
Das neue Video der weltgrößten Eishöhle — der Eisriesenwelt — wurde in deutscher, englischer und italienischer Sprache veröffentlicht. "Erlebnis Eisriesenwelt" wurde von Flo Moritz, Hari Schernthaner, Flo Schöberl und mir produziert. Allein die Dreharbeiten nahmen 5 Nächte in Anspruch, während der Post Production kümmerte ich mich um Compositing und Grafik. (März 2001)
 
An diesem Punkt beginnt die Entwicklung meines Online-Portfolios Osen.at. Schaut euch um, sagt mir die Meinung — und kommts wieder. (2001)